ECOMRC - E-Commerce Plentymarkets Partneragentur

Hi,

ich bin Alex, geboren in Münster, aufgewachsen in Brasilien und heute im E-Commerce zu Hause.
Lange war Reisen nicht nur Hobby sondern auch Passion.

Als Betriebswirtin mit Schwerpunkt Tourismus war mein Jobeinstieg 2006 schon ganz eng mit dem Internet verbunden.

Keine andere Branche wurde so früh digitalisiert, so dass mein Quereinstieg 2012 in den E-Commerce gar nicht so seltsam klingt, wie es eigentlich war.


Hi,
ich bin Marc. Eigentlich habe ich Fremdenverkehrs-geographie studiert. Der Studiengang ist mittlerweile ausgestorben, hat mich aber zu einem kreativen Generalisten gemacht. Zusammenhänge verstehe ich schnell und arbeite mich leidenschaftlich in jede Fragestellung ein. Das bezeugt mein Lebenslauf - doch, um die Spannung zu nehmen: Seit 2010 bin ich glücklicher Quereinsteiger im E-Commerce.

1.

Digitalisierung
zwischen Start-Up-Feeling & Digital-Romantik



Gemeinsam haben wir seit 2011 den deutschsprachigen E-Commerce für den größten portugiesischen Schuhhersteller (bzw. dessen luxemburgischen Distributor) für die DACH-Region aufgebaut.

Konkret ging es um den internationalen Verkauf über die eigenen mehrsprachigen Marken- und Multibrandshops, das dazugehörige Online-Marketing, die Anbindung von Marktplätzen als auch einen eigenen B2B-Webshop.

 

Romantisch verklärt kann man im Rückblick von echter Goldgräberstimmung sprechen; über Nacht und mit jedem neuen Marktplatz explodierten die Bestellmengen.

In dieser Zeit entstand unsere Liebe zum E-Commerce. In keiner anderen Branche kann man durch Fleiß, Einsatz und Disziplin derartig seines eigenen Glückes Schmied sein. Wer viel an seinem Projekt arbeitet wird morgen deutlich mehr Bestellungen haben.

 

In der Form unseres Lebens riefen wir das Projekt Schuhhandel-Digital ins Leben. Gestärkt von der Lektüre jedes verfügbaren Buches über Digitalisierung wollten wir quasi nach Lehrbuch gemeinsam mit dem Schuhfachhandel partnerschaftlich neue Geschäftsmodelle entwickeln, das Beste aus der Welt des Offline-Handels mit der Welt des Online-Handels verbinden und durch Disruption neue Vertriebswege leben.

 

Doch das Ende ist schnell erzählt. Als es konkret wurde, entschied sich der Hersteller für die Rückkehr zum klassischen Vertrieb. Aus der Parole „Disrupt! Disrupt! Disrupt!“ wurde ein „Schöner Scheitern“, die Firma wurde Ende 2017 liquidiert und unser Start-Up-Feeling als wertvolle Erfahrung abgehakt.

2.

Digitale Transformation hardcore

Mit mächtig Rückenwind fingen wir Anfang 2018 bei einem großen deutschen Schuhhersteller an, um die neu gegründete Abteilung E-Commerce aufzubauen. Kernaufgaben waren die Ausarbeitung und Umsetzung einer Strategie, der Wechsel der Webshop-Software, der Wechsel des ERP-Systems, Optimierung interner Prozesse, regelmäßiges Reporting (KPIs), Implementierung eines PIM-Systems, Anbindung des Zentrallagers, Anschluss von Marktplätzen und das B2B-Projekt „Digitaler Katalog“.

 

Bei dem Produzenten mit tollen Marken marschierte die neu gegründete E-Commerce Abteilung im neu gegründeten Geschäftsbereich Digitale Entwicklung mit großen Erwartungen los. Schnell haben wir den Unterschied zwischen einer kleinen und großen Firma kennen gelernt: Hätten wir früher einfach unbekümmert angefangen, lernten wir mit Widerständen, Ängsten und unterschiedlichsten Positionen im Unternehmen umzugehen. Gerade bei der Digitalisierung von Prozessen sind es immer Menschen, die zusammenarbeiten und den Erfolg verantworten. Es ist immer besser wenige Projekte besonders gut und mit besonders breiter Akzeptanz umzusetzen.

 

Doch auch hier ist das Ende schnell erzählt. Kurz bevor der E-Commerce Knoten endlich platzen wollte, wurde eine Marke des Herstellers verkauft und aufgrund der damit einhergehenden Schließung des Standortes Trier orientieren wir uns beruflich ab April 2020 neu.

3.

E-Commerce Umsetzungsberatung

Plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Omni-Channel-Vertrieb inkl. POS-System verbindet. Dank umfangreicher Funktionen und Schnittstellen lässt sich mit der online-basierten Software der gesamte On- und Offline-Handel voll automatisiert umsetzen.


Basierend auf unseren Tourismusstudien, unseren beruflichen Werdegängen im Vertrieb und Marketing und unseren praktischen Erfahrungen als Quereinsteiger im E-Commerce bei einem kleinen Start-Up und einem großen Traditionsunternehmen, haben wir uns dazu entschieden, freiberuflich zu arbeiten. Die ECOMRC - Bonny & Bonny GbR haben wir als plentymarkets Partneragentur im Mai 2020 gegründet.

 

Jeder soll das tun, was er am besten kann. Wir sind gut darin, als Durchlauferhitzer Unternehmen in die Lage zu versetzten, die komplexe und dynamische Welt des E-Commerce für sich zu nutzen. Als externe Umsetzungsberatung sehen wir uns als Mitarbeiter auf Zeit und Interimsmanager. Unternehmen können wir besonders gut dabei zu helfen, digitale Herausforderungen mit Bordmitteln und eigenen Mitarbeitern zu meistern. Wir helfen schnörkellos beim Aufbau von Zielen, Strategien und Infrastrukturen. E-Commerce betreiben kann niemand besser als der Kunde selbst.

Lebenslauf
Alexandra Bonny

ECOMRC - Bonny & Bonny GbR


  • plentymarkets-Support: Prozesse, Items, Ceres-Webshop,
  • Marktplätze: Otto, Zalando, Amazon, Kaufland(Real), Rakuten, Ebay, Check24, Idealo. 
  • Artikeldatenpflege und - Optimierung
  • Tradebyte-Integrationen: Klingel, Görtz, Mirapodo/ Mytoys, Limango


E-Commerce-Managerin bei Romika Shoes GmbH - Josef Seibel Gruppe (2018 - 2020):


  • Webshop-Systemeinrichtung und -erweiterung  
    Umzug der Webshop-ERP im laufenden Betrieb von Prohandel/ Magento zu Plentymarkets/ shopware, Systemeinrichtung, Erstellung von Exporten für Buchhaltung, Controlling, Logistik. 

  • Schnittstellenmanagement 

    • Marktplatzintegrationen:
      Amazon, Ebay, Real, Rakuten, Check24.de, Lenando, Zalando, Mirapodo, Idealo

    • Plentymarkets – Logisoft
      Bedarfsermittlung, Konfiguration, Standardisierung und Festlegung von Arbeitsabläufen zwischen dem Webshop-ERP und dem ERP-System der Schuh- und Bekleidungsindustrie. 

    • PIM Contentserv – Plentymarkets
      täglicher Import von großen Produktdatenmengen aus dem PIM-System durch das Tool ElasticSync zu Plentymarkets. 

    • Shopware – Plentymarkets
      Weiterentwicklung der Schnittstelle als Pilot-Kunde, Nutzung für das b2b-Projekt Digitaler Katalog und Nutzung im Tagesgeschäft für drei b2c-Webshops.  

  • Automatisierung von Prozessen
    Artikelanlage, Pick & Pack, Retouren, Gutschriften, Mailversand.

Lebenslauf
Marc Bonny

ECOMRC - Bonny & Bonny GbR


  • E-Commerce Strategie B2C + B2B
  • Multichannel-Konzepte + Businessplan
  • Umsetzungsberatung + Projektmanagement
  • Interim Manager





Abteilungsleiter E-Commerce bei Romika Shoes GmbH - Josef Seibel Gruppe (2018 - 2020):


  • Aufbau und Ausbau der Abteilung E-Commerce in der Josef Seibel Gruppe mit den Marken Romika, Josef Seibel, Gerry Weber Schuhe, Tizian (Strategie, Leitbild, Administration, Teamaufbau). 

  • Webshop-Architektur: Umstieg von Prohandel/ Magento zu Plentymarkets/ Showare 

  • Projektleitung Produktinformationsmanagement-System (PIM contentserv).

  • Umsetzung des Projekts Digitaler B2B-Katalog (shopware).

  • Projektmanagement: Marktplätze und Plattformen, ServiceQualität Deutschland, Internationalisierung, Brandshops.


Ferienhaus Fräulein Frenz,
Bollendorf(2017 - heute):


Kauf, Sanierung, Umbau und Einrichtung eines besonderen Ferienhauses für 12 Personen. Automatisierung von Buchungen, Abrechnungen, Schlüsselübergaben und Reinigungen sowie Vermarktung über Buchungsportale:
www.ferienhaus-bollendorf.de

Leitung E-commerce sunny seasons S.A. (2013 – 2017: FLY LONDON und softinos

  • Aufbau Multi-Channel E-Commerce auf zahlreichen Marktplätzen (Amazon weltweit, ebay, Zalando, Otto Group, Mirapodo, Rakuten, Groupon, Real).

  • Umsetzung eigener Monolable- und Multibrand-Webshops und Verkauf über eingerichtete Schnittstellen (Magento, Shopware, Shopify, plentymarkets)

  • Wareneinkauf für den B2C-Webshop als auch für den eigenen B2B-Nachorder-Webshop, Warenbestandsoptimierung/ Einkauf.

  • Artikelanlage und Artikeldatenoptimierung

Leitung Online-Marketing bei sunny seasons S.A. (2012 – 2018): FLY LONDON und softinos


  • Online-Marketing für die Schuhmarke softinos:
    SEO, SEA, Social Media (Facebook, Instagram), Newsletter und Blogs im deutschsprachigen Raum. 

  • B2C: Aufbau Multi-Channel E-Commerce: 
    Erstellung eigener Webshops (Plentymarkets, Shopware, Shopify) und Verkauf über Marktplätze (Amazon weltweit, ebay, Zalando, Otto Group, Mirapodo, Rakuten, Groupon, Real). 

  • B2B: Digitalisierung klassischer Vertriebsstrukturen zur Positionierung
    Erarbeitung und Umsetzung eines zukunftsfähigen Distributionskonzeptes durch Skizzierung neuer Wertschöpfungsketten und Entwicklung eines neuen Verständnisses von Handelspartner. Umsetzung B2B-Shop, Email-Funnels, Initiierung des b2b-online-Kanals „The Brand Beat“ sowie das Content-Marketing-Projekt Schuhhandel-Digital.de

  • Umsetzung: Aufbau und Pflege eines Netzwerks von Agenturen und Freelancern.

Gesellschafter my brand pool GmbH (2012 - 2019)

Erst freiberufliche Mitarbeiterin dann Gesellschafter der my brand pool GmbH. Die my brand pool GmbH betrieb für einen der größten portugisischen Schuhhersteller den E-Commerce in der DACH-Region.

Green Globe Auditor (2010 – 2011)
Eigenständige Zertifizierung durch das weltweit erste Programm zur Steigerung der Nachhaltigkeit in der Tourismusindustrie, z.B. Maritim Bonn, CongressCentrum Pforzheim, Congress Park Hanau, Saalbau Betriebsgesellschaft mbH Frankfurt.

Bavaria Fernreisen GmbH (2011-2013)

Produktmanagement in den Bereichen Kreuzfahrten und Fernreisen Asien: Einkauf und Verhandlungen mit Reedereien, Hotels und Agenturen; Ausarbeitung von Gruppenreisen; Produktkalkulation, Kontrolle und Optimierung der Margen und Festlegung von Verkaufspreisen; markt- und kundengerechte Weiterentwicklung des Portfolios; termingerechte Produkterstellung für die verschiedenen Verkaufskanäle.



Berge & Meer Touristik GmbH (2006-2011)

  • Junior Produktmanagerin im Bereich Einkauf Kreuzfahrten,Eigenverantwortlicher Einkauf und Verhandlungen mit Reedereien, Hotels und Agenturen; Produktkalkulation; Durchführung von Konkurrenzanalysen und Preisvergleichen; termingerechte Produkterstellung für die verschiedenen Kanäle im Online-Vertrieb und Online-Marketing.
  • Assistentin in den Bereichen Rundreisen Asien und Badereisen Fern
  • Teilnahme am Traineeprogramm folgenden Bereichen: Einkauf, Eigenvertrieb, Online-Vertrieb, Online-Marketing und Partnervertrieb.


Ausbildung

Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Frankfurt/Main und Triermit dem Schwerpunkten Tourismusmanagement und Finanzwirtschaft (2002 - 2005).


Touristische Fachkraft Verbandsgemeinde Irrel (2007 – 2011): Felsenland Südeifel


  • Leitung der Tourist Informationen und Neukonzeption der touristischen Wirtschaftsförderung durch Bildung einer zukunftsfähigen Netzwerkstruktur, Beteiligungsprozess mit touristischen Leistungsträgern und Mitarbeitern sowie Abstimmung mit politischen Gremien.
  • Entwicklung und Positionierung der Marke Ferienregion „Felsenland Südeifel“, Optimierung bestehender Arbeitsabläufe, Marken- und Domainrecht, (Online-)Marketing und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Projektkonzeption und -management und Koordination von Förderanträgen

  

Projektmanagement bei der Campus Company GmbH (09/06 – 07/07) -Umwelt Campus Birkenfeld

  • Management Tagungshotel
  • Projektmanagement Ausstellungs-, Betriebs- und Vermarktungskonzeptes Energielandschaft Morbach

 

Freiberuflicher Tourismus- und Regionalberater (2005 – 2006) 


  • Konzeptentwürfe und Ideenskizzen
  • Machbarkeitsstudie und Wirtschaftlichkeitsprüfungen


Freiberuflicher Umweltpädagoge im Umwelt-Erlebnis-Zentrum GaytalPark (08/02 – 10/04)


Ausbildung

  • Master of Science Energiemanagement: Regenerative Energiequellen und rationelle Energienutzung.
  • Diplom Angewandte Humangeographie:  Fremdenverkehrsgeographie + BWL (Marketing), VWL, und Soziologie.

P.S.

Wie kamt ihr eigentlich auf den Namen?
>> Auf dem Plentymarkets OnlineHändlerKongress (OHK) 2019 ist uns dieser eine Aufkleber ins Auge gefallen.  Erst auf den zweiten Blick haben wir "E-Commerce" verstanden.
Er hat uns unheimlich gute gefallen. "ECO" steht ja auch für "Öko" und damit hatten wir früher beruflich viel am Hut. "MRC" kann man auch als "Marc" lesen und außerdem ist "ECOMARE" unser Lieblingsort auf Texel/Holland. Herrlich!